Schuhreinigung und Schuhpflege: Alles was du wissen musst

Entdecke die ultimative Anleitung für Schuhreinigung und Schuhpflege. Erstellt von echten Experten. Geeignet für alle Schuhmaterialien. Erledigt in nur wenigen Minuten. Anwendbar ohne Vorkenntnisse.
Zeit Icon Blog BeitragAktualisiert am 25. Januar 2023
Ansichten Icon Blog Beitragüber 2k mal angesehen
Hilfe Icon Blog Beitrag94% fanden diesen Ratgeber hilfreich
Aufnahme von MR WIPE® während der Reinigung eines Nike Air Jordan 1 Sneakers

Mit der Schuhreinigung beschäftigt sich im Laufe des Lebens jeder Mensch. Deshalb erkläre ich dir in diesem ultimativen Leitfaden Schritt für Schritt, wie du deine Schuhe wirksam und schonend reinigst. Darüber hinaus zeige ich dir, wie du deine Schuhe stärkst, polierst und schützt. So wird das Thema Schuhpflege für dich zum Kinderspiel.

📖 Inhalt

  1. Warum ist Schuhpflege wichtig?
  2. Ist Schuhpflege gefährlich?
  3. Dürfen Schuhe in die Waschmaschine?
  4. Wie reinige ich Schuhe?
  5. Wie stärke ich Schuhe?
  6. Wie poliere ich Schuhe?
  7. Wie schütze ich Schuhe?
  8. Schlusswort

1. Warum ist Schuhpflege wichtig?

Du trägst Sneaker, Turnschuhe, Schnürschuhe, Stiefel oder Sandalen? Bist Fan von New Balance, Nike, Louis Vuitton, Dr. Martens oder Birkenstock? Ganz gleich was du trägst oder wessen Fan du bist. Eins steht fest: Schuhe verhelfen dir dazu, deiner Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen. Sie sind mehr als einfach nur ein Nutzgegenstand. In ihnen lebst und liebst du. Sie sind dein Begleiter bei allem, was du tust.



Du möchtest mit jedem deiner Schritte überzeugen und Eindruck hinterlassen. Damit dies klappt, musst du deine Schuhe pflegen, ansonsten verkümmert ihr Zustand. Verwahrloste Schuhe sehen verdammt shitty aus. Noch schlimmer aber ist, dass sie ohne Zuneigung schneller altern, sich der Schmutz festsetzt und die Bakterien das Material des Schuhs angreifen. So weit darf es nicht kommen. Denn lieblos behandelte und weggeschmissene Schuhe schaden dir und der Umwelt. 



Deutschlandweit werden jährlich mehr als 380 Mio. Schuhpaare entsorgt, welche nicht recycelt werden können und weitgehend verbrannt werden. Dabei entstehen giftige Emissionen, die der Umwelt schaden. Dies änderst du mit der richtigen Schuhpflege. Das ist eine kleine Entscheidung, die Großes bewirkt und der Erde hilft. 

2. Ist Schuhpflege gefährlich?

Deine Schuhe sind wertvoll. Und zwar sowohl wirtschaftlich als auch emotional. Deshalb weiß ich, dass du Respekt vor ihrer Pflege hast. Du brauchst aber keine Angst haben, sie zu beschädigen oder etwas falsch zu machen. Die Hersteller produzieren Schuhe als tragbare Gegenstände, deren Hauptzweck es ist, auf groben Untergrund verwendet zu werden. Entsprechend ist ein gewisses Maß an Robustheit beabsichtigt.



Ein Beispiel ist das Obermaterial von hochwertigen Sneakers und Schnürschuhen. Dieses besteht in den meisten Fällen aus Echtleder. Dabei handelt es sich um Tierhaut, dessen Ursprung in der Landschaft und Wildnis liegt. Die von Natur gegebene Faserstruktur ist äußerst strapazierfähig und wird chemisch haltbar gemacht. So ist das Obermaterial standhaft gegen äußere Einflüsse.



Ein weiteres Beispiel für die Beständigkeit deiner Schuhe ist ihre Sohle. Für Sneakers und Sportschuhe mehrheitlich aus Gummi hergestellt, ist dieses Bestandteil sehr hitzebeständig, stabil und trotz alledem flexibel. Scharfe und spitze Gegenstände wehrt die Gummisohle gekonnt ab. Sie ist auch resistent gegen Öl und Kraftstoff. Damit schützt sie dich beim alltäglichen Gang durch die Straßen.

Auch wenn die Produzenten einzelne natürliche Materialien für die Herstellung von Schuhen verwenden, besteht der allergrößte Teil von ihnen aus synthetischen Werkstoffen. Sie sind widerstandsfähig und günstig. Doch die Gewinnung dieser Substanzen, der Transport, das Verbauen, ihre nahezu nicht biologisch abbaubare Zusammensetzung und das feste Vernähen oder Verkleben mit den restlichen Schuhmaterialien machen sie zu einem waren Umweltkiller. Dies ist letztendlich der Grund dafür, dass deine Schuhe nicht recycelt werden können. 



Unaufhaltbare, natürlich-chemische Alterungsprozesse sowie Materialveränderungen, physische Einwirkungen, zu viel Feuchtigkeit, zu starke Hitze, festgesetzter Schmutz und Bakterien sind die größten Gefahren für deine Schuhe.

3. Dürfen Schuhe in die Waschmaschine?

Nein, nein und noch einmal: nein. Verabschiede dich bitte sofort von dieser Idee. Ganz gleich, welche Art von Sneaker du trägst. Die Waschmaschine ist eine zu große Gefahr für deine Schuhe. Grund hierfür ist die Wassermenge, Wassertemperatur, das Waschmittel und das Schleudern während der Prozedur.

Sneaker und Turnschuhe in der Waschmaschine waschen ist gefährlich

Das Ergebnis einer Wäsche in der Waschmaschine siehst du auf diesem Foto. Üblicherweise kann es passieren, dass sich die Schuhe durch den Vorgang verfärben. Doch wie man hier gut erkennen kann, hat sich die Farbe komplett vom Schuhpaar der Luxusmarke Gucci gelöst. Der Farbverlust ist also ein großes Risiko, welches du beachten musst.



Doch damit nicht genug. Durch die Waschmaschine kann das Leder deiner Schuhe austrocknen und spröde werden. Außerdem ist das Ablösen des Klebers möglich, welcher dein Schuhpaar zusammenhält. So entstehen unangenehme, gelbe Flecken, die du nicht mehr entfernen kannst. Im schlimmsten Fall lösen sich sogar ganze Elemente von deinen Schuhen.

4. Wie reinige ich Schuhe?

Jetzt erkläre ich dir, wie du deine Schuhe ideal reinigst. Es handelt sich dabei um eine ultimative Anleitung, die für alle Schuharten- und Materialien geeignet ist. Das Ganze geschieht in Handarbeit und ohne maschinelle Hilfe. Für maximale Schonung. Und maximale Präzision. Ideen wie die Reinigung in der Waschmaschine unterstütze ich nicht. Im vorherigen Kapitel habe ich dir erklärt, warum nicht.



Nur wenn du deine Schuhe kontinuierlich reinigst, ist ihnen ein langes Leben garantiert. Aktiv werden, wenn es zu spät ist, bringt viel Arbeit mit sich und bewirkt im schlimmsten Falle gar nichts. Du solltest also immer möglichst schnell reagieren. Sobald du von draußen nach Hause kommst: Hand anlegen. So haben Schmutzflecken keine Chance, sich festzusetzen und Bakterien keine Möglichkeit, sich zu vermehren.

Die ultimative Anleitung

Kurzversion

  • Abklopfen
  • Ausstopfen
  • Senkel entfernen
  • Abbürsten
  • Rundum vorreinigen
  • Sohle reinigen
  • Obermaterial reinigen
  • Senkel reinigen
  • Trocknen

Alle Einzelschritte

Zu Beginn empfehle ich dir das Anziehen von Handschuhen. Harte Kerle können darauf verzichten. Bei der Arbeit mit Flüssigkeiten, Reinigungsmitteln, Schmutz und Bakterien ist es aber definitiv hautschonender und hygienischer, sie zu nutzen. In diesem Sinne: Let‘s go.



Schritt 1 in der Schuhreinigung: Abklopfen

Schritt 1: Abklopfen

Nehme deine beiden Schuhe in die Hand und gehe ins Freie oder halte sie über einen Mülleimer. Klopfe beide Schuhe an ihrer Unterseite aneinander, um den groben Schmutz zu lösen. Tue dies fest, aber ohne Gewalt anzuwenden. Dieser erste Schritt ist wichtig, da du den Schmutz nicht auf der Arbeitsfläche haben möchtest. Sonst würdest du ihn in deine Schuhe einarbeiten und dir das Leben schwer machen. 



Schritt 2 in der Schuhreinigung: Ausstopfen

Schritt 2: Ausstopfen

Jetzt folgt ein Tipp, den nur Profis kennen. Nutze Zeitung, Handtücher, Toilettenpapier oder Küchenrollenpapier und stopfe deine Schuhe von innen aus. So werden alle Rillen und Falten ausgefüllt. Auf diese Weise erwischt du alle Ablagerungen, schützt das Innere vor Feuchtigkeit und sorgst dafür, dass du die Schuhe vernünftig anpacken kannst. Nur bei rahmengenähten Schuhen ist die Nutzung von Schuhspannern empfehlenswert.



Schritt 3 in der Schuhreinigung: Senkel entfernen

Schritt 3: Senkel entfernen

Entferne die Schnürsenkel aus deinen beiden Schuhen und lege sie beiseite. Das ist nötig, da sie separat aufbereitet werden. Grund ist, dass große Bereiche der Senkel vom Schuhmaterial verdeckt sind. Beim späteren Schnüren der Schuhe würden unschöne Abdrücke und Ungleichmäßigkeiten zum Vorschein kommen, sollte dieser Schritt nicht vorgenommen werden.



Schritt 4 in der Schuhreinigung: Abbürsten

Schritt 4: Abbürsten

Es geht mit einem weiteren Expertentipp weiter. Nimm eine trockene Bürste mit festen Borsten in die Hand und gehe mit ihr über das Obermaterial. Mache mit der Bürste lockere horizontale Bewegungen. Bitte tue dies danach auch mit der Außensohle sowie den Schnürsenkel, welche du zuvor beiseite gelegt hast. So befreist du alles von oberflächlichen Ablagerungen und Staub, damit beides in den nächsten Schritten nicht ins Material eingearbeitet wird. Klopfe die Bürste am Ende dieses Schritts aus. Das Pflegekit von MR WIPE® enthält drei verschiedene Bürsten. Die „Basic Brush“ ist für diesen Schritt ideal.



Schritt 5 in der Schuhreinigung: Rundum vorreinigen

Schritt 5: Rundum vorreinigen

Als nächstes führst du eine schnelle Vorreinigung durch. Sie wird deine Schuhe und Schnürsenkel von der obersten Schmutzschicht befreien. Außerdem kann so das Reinigungsmittel in das Material deiner Schuhe eindringen und seine Wirkung entfalten. Du brauchst hierbei nicht alt zu genau arbeiten, das folgt später. Für alle Reinigungsschritte in meinem Guide verwende ich die Cleaning Solution aus dem Pflegekit von MR WIPE®. Mit dabei ist auch das passende Mikrofasertuch, welches für den Erfolg der Arbeit sehr wichtig ist. Außerdem wird die „Standard Brush“ verwendet, welche eine weichere Bürste ist.

  • Fülle zwei Behälter mit sehr warmen Wasser
  • Lege einen Behälter beiseite und lasse den anderen vor dir
  • Nimm das Reinigungsmittel für deine Schuhe
  • Spritze eine kleine Menge der Flüssigkeit in den Behälter vor dir
  • Jetzt umrühren und stehen lassen

Vorreinigung der Senkel

  • Nimm deine beiden Senkel in die Hand
  • Lege sie in den Behälter, welcher mit Reinigungsmittel angereichert wurde
  • Lass die Senkel während der gesamten Aufbereitung dort drinnen
  • Pack den Behälter bei Seite

Vorreinigung der Schuhe

  • Nimm den unberührten Behälter vor dir
  • Tauche deine Standard Brush (weichere Bürste) ins Wasser
  • Abschütteln, Reinigungsmittel rauf, ins Wasser, abschütteln
  • Gehe nun über alle Seiten deiner Schuhe
  • Kreisende Bewegungen
  • Mit Mikrofasertuch abtrocknen

Schritt 6 in der Schuhreinigung: Sohle intensiv reinigen

Schritt 6: Sohle reinigen

Jetzt beginnt der Hauptdurchgang. Du bearbeitest zunächst die Sohle deiner Schuhe, anschließend das Obermaterial. Wenn du diese Reihenfolge einhältst, vermeidest du, dass die Ablagerungen von der Sohle ins Obermaterial eingearbeitet werden. 



Es hilft, deine Schuhe mit einer Hand fest zu halten. Außerdem ist Schaum meiner Erfahrung nach ein Indiz für Effektivität. Wenn dieser nicht vorhanden ist, erhöhst du einfach die Feuchtigkeit oder gibst Reinigungsmittel auf die Bürste.

  • Starte beim vorderen Bereich deiner Außensohle
  • Tauche deine Basic Brush (feste Bürste) ins Wasser
  • Abschütteln, Reinigungsmittel rauf, ins Wasser, abschütteln
  • Gehe nun gründlich über die Sohle
  • Kreisende, feste Bewegungen
  • Mit Mikrofasertuch abtrocknen, wende festen Druck an
  • So oft wiederholen, bis der vordere Bereich sauber ist
  • Anschließend genau so fortfahren mit den weiteren Bereichen: Außenseite 1, Hackenbereich, Außenseite 2

Wechsle das Wasser des Behälters aus und nimm ein frisches Mikrofasertuch, sobald du die Arbeit an der Außensohle beendet hast. So wird die Bearbeitung des Obermaterials effizienter.



Schritt 7 in der Schuhreinigung: Obermaterial intensiv reinigen

    Schritt 7: Obermaterial reinigen

    Für das empfindlichere Obermaterial benötigen wir bei hochwertigen Schuhen eine besonders weiche Bürste. Diese wäre im Pflegekit von MR WIPE® die „Premium Brush“. Bei normalen Sneakern verwenden wir die „Standard Brush“. Solltest du keine haben, ist die Bürste mit der du eben bereits gearbeitet hast, auch ok, sofern du sehr vorsichtig arbeitest. Achte nur darauf, dass die Borsten nicht zu hart sind, da sie sonst das Material deiner Schuhe beschädigen können. 

    • Starte beim vorderen Bereich des Obermaterials
    • Bürste ins Wasser
    • Abschütteln, Reinigungsmittel rauf, ins Wasser, abschütteln
    • Kreisende Bewegungen
    • Mit Mikrofasertuch abtrocknen – wende festen Druck an
    • So oft wiederholen, bis der vordere Bereich sauber ist
    • Anschließend genau so fortfahren mit den weiteren Bereichen: Außenseite 1, Hackenbereich, Außenseite 2

    Schritt 8 in der Schuhreinigung: Senkel intensiv reinigen

    Schritt 8: Senkel reinigen

    • Nimm einen Senkel aus dem Behälter vom Anfang in deine Hände
    • Gib etwas Reinigungsmittel auf den Senkel
    • Einmal fest zusammendrücken
    • Reibe deine Hände nun mit dem Senkel zwischen ihnen für circa. 60 Sekunden aneinander
    • Es sollte Schäumen
    • Lege ihn ab
    • Wiederhole diesen Vorgang auch für den zweiten Senkel
    • Nimm das Mikrofasertuch in die eine Hand und suche eine möglichst trockene Stelle auf dem Tuch
    • Ziehe jetzt jeweils einen Senkel zwei Mal durch das Mikrofasertuch

    Schritt 9 in der Schuhreinigung: Trocknen

    Schritt 9: Trocknen

    Zum Trocknen sollten deine Senkel und Schuhe weder in den Trockner gegeben, noch auf die Heizung gelegt werden. Hitze kann die Klebstoffe und Bindemittel beschädigen, die für das Zusammenhalten deiner Schuhe zuständig sind. Außerdem kann Material austrocknen, verbrennen oder verfärben. 

    • Lege deine Schnürsenkel ausgestreckt zum Trocknen hin
    • Entferne das Material aus deinen Schuhen, welches du zum Ausstopfen genutzt hast
    • Lege die Schuhe neben die Senkel
    • Lass beides für 24-48 Stunden bei Raumtemperatur trocknen

    5. Wie stärke ich Schuhe?

    Damit deine Schuhe lange sauber und unbeschädigt bleiben, sollst du mit ihnen achtsam umgehen. Beim Arbeiten bitte Arbeitsschuhe tragen, zum Joggen Sportschuhe wählen und beim Schwimmen gänzlich auf Schuhe verzichten. Es gibt aber noch weitere Tipps, wie du deine Schuhe stärken kannst.

    Die Kraft von innen

    Auch im Inneren deiner Schuhe schlummern Bakterien. Diese sind unteranderem dafür verantwortlich, dass deine Schuhe stinken. Um lästige Gerüche zu beseitigen und eine hygienische Reinheit zu erlangen, musst du das Innere desinfizieren. So tötest du die Bakterien ab und verhinderst ihre Vermehrung. Erst wenn du du dies erledigt hast, kannst du das Ergebnis perfektionieren, indem du eine Duftessenz in deine Schuhe sprühst. Solltest du den ersten Schritt nicht vollziehen, legt sich der Duft bloß auf die Bakterien und wird sehr schnell verfliegen. Das pflanzenbasierte Refresh Spray aus dem Pflegekit von MR WIPE® ist eine praktische 2-in-1 Lösung, welche perfekt für die Pflege des Innenlebens deiner Schuhe ist. 

    Ruhe als Schlüssel zum Erfolg

    Schuhe begleiten dich stundenlang bei deinen täglichen Reisen. Dabei tragen sie dein Körpergewicht und schützen dich vor allen Untergründen. Nach diesen regelmäßigen Strapazen musst du ihnen und dem Material genügend Ruhe bieten. Meine Empfehlung lautet: Ein Tag tragen, 24 Stunden pausieren. So wird gewährleistet, dass die Feuchtigkeit aus dem Schuh entweichen und sich die Struktur regenerieren kann. Für diesen Prozess nutzt man bestmöglich Formhalter. Alternativ eignen sich auch Zeitungspapiere, Handtücher, Toilettenpapiere oder Küchenrollenpapiere. Die Nutzung von Streckern sollte bei normalen Schuhen vermieden werden. Sie werden in der Regel dafür entwickelt, feste, rahmengenähte Feinschuhe zu spannen. Hierbei kommt extrem hoher Druck zum Einsatz, welcher bei anderen Schuhen hohen Schaden anrichten und sie ausleiern kann.

    Balsam für die Seele

    Durch die Nutzung deiner Schuhe verlieren sie mit der Zeit ihre materialeigene Feuchtigkeit. Das Ergebnis: Sie werden spröde, unflexibel und empfindlich für äußere Auswirkungen. Die Reibung während der Reinigung sorgt für eine weitere Reizung. Wobei die Verwendung spezieller Bürsten den Einfluss minimiert. Deshalb ist es im Allgemeinen ist es aber immer empfehlenswert, Schuhe mit wichtigen Nährstoffen zu stärken. Die Cleaning Solution aus dem Pflegekit von MR WIPE® erledigt diese Arbeit während der Reinigung. Sie besteht zu 98 % aus natürlichen Inhaltsstoffen und ist 100 % biologisch abbaubar. Ihre Zusammensetzung gibt dem Material seine Kraft zurück und spendet wertvolle Feuchtigkeit. Solltest du deinen Schuhen aber noch mehr Nährstoffe zuführen wollen oder das Produkt einer anderen Marken nutzen, kannst du dir hierfür ein separates Spray kaufen und auftragen. So bleibt das Material deiner Schuhe robust und flexibel. Für hochwertige Schuhe aus Glattleder nutzt du idealerweise Ledercreme bzw. Pomade. Diese muss einmassiert und poliert werden. Wie das funktioniert, zeige ich dir hier.

    Ein Wisch genügt

    Der beste Weg, den Zustand deiner Schuhe zu bewahren, ist es, sie nach dem Tragen trocken oder falls nötig leicht-feucht abzuwischen. Tue dies, unmittelbar nachdem du sie ausgezogen hast. So haben Schmutz und Bakterien keinerlei Chance, sich festzusetzen. Noch besser ist das Mitführen von kleinen, handlichen Reinigungstüchern für unterwegs. Die kostenfreien Quick Wipes in dem Pflegekit von MR WIPE® wurden speziell hierfür entwickelt und sind bei jedem Kauf dabei. Sie sind praktisch und effektiv. Somit ist mit ihnen eine schnelle Rettung garantiert. Doch bitte beachte, dass man sie bei Rauleder (bzw. Wildleder und Nubuk) nicht anwenden darf. Das gilt für alle Marken, die ein solches Produkt anbieten.

    6. Wie poliere ich Schuhe?

    Um hochwertige Schuhe aus Glattleder verwöhnen, auffrischen und polieren zu können, benötigst du Schuhcreme. Schuhwachs ist etwas anderes und hat eine besondere Funktion, welche ich im nächsten Kapitel erkläre. Premiummarken verwenden für die Herstellung von Ledercreme natürliche, hochwertige Wachse und Öle. Sie sorgen für wertvolle Nährstoffe, frischen die Farbe auf, hinterlassen seidenweichen Glanz und verschaffen einen sicheren Griff. Durch das Auftragen können die Produkte tief in das Material eindringen und dort ihre Wirkung entfalten.

    • Nimm eine Auftragsbürste oder ein Tuch
    • Trage ein Hauch des Pflegeprodukts auf
    • Verreibe es jetzt auf dem Obermaterial des Schuhs
    • Weniger ist mehr
    • Kreisende mit leichtem Druck ausgeführte Bewegungen
    • Wiederholen bis der gewünschte Bereich ausgefüllt ist
    • 5-15 Minuten einwirken lassen

    Nachdem die stärkenden Produkte aufgetragen und eingezogen sind, muss das Schuhpaar poliert werden. 

    • Greife nach einer Bürste aus echtem Rosshaar
    • Setze an einer beliebigen Stelle an
    • Bewege die Bürste horizontal, hin und her
    • Statt auf Druck, setzt du dieses Mal auf Schnelligkeit
    • Sie erzeugt die Wärme, die du brauchst
    • Wiederhole bis alle matten Stellen verschwunden sind und sich der Glanzgrad nicht mehr ändert 

    7. Wie schütze ich Schuhe?

    Der beste Schutz deiner Schuhe ist die rechtzeitige und regelmäßige Reinigung und Stärkung deiner Schuhe. Für diesen Zweck habe ich dir diese Anleitung geschrieben. Aber es gibt darüber hinaus weitere Hilfsmittel, um zusätzliche Sicherheit zu erlangen.

     

    So schützt du feine Lederschuhe

    Feine Lederschuhe schützt du durch Schuhwachs von hochwertigen Marken wie SAPHIR oder BURGOL. Artikel von ausgeprägter Qualität setzen auf natürliches Palmen- oder Bienenwachs. Dieses schützt deine Schuhe effektiv vor äußeren Einflüssen. Außerdem bewirkt das Wachs einen beeindruckenden Glanz, welches das Erscheinungsbild auf ein neues Level hebt. Das Auftragen und Polieren von Wachs funktioniert genauso wie mit Ledercreme bzw. Pomade. Hier kläre ich dir, wie es geht.

    Der ideale Schutz für alle Schuhe

    Die perfekte Universallösung für den Schutz aller Schuhe ist das Safety Spray aus dem Pflegekit von MR WIPE®. Es ist wasserbasiert und dadurch besonders umweltbewusst. Die Inhaltsstoffe wurden gezielt aufeinander abgestimmt und umhüllen deine Schuhe mit einer sicheren Schutzschicht. Das Spray sichert sie wirkungsvoll vor Flüssigkeiten und Schmutz. Dabei ist es besonders schonend zu deinen Schuhen. Du sprühst es mehrfach in einem Abstand von circa 20 bis 30cm auf deine Schuhe und lässt es einziehen. Schon bist du fertig.

    8. Schlusswort

    Das Pflegen von Schuhen macht sie länger nutzbar. So hältst du Schuhe im Kreislauf und vermeidest umweltschädigende Emissionen, welche durch die Verbrennung entsorgter Schuhe erzeugt werden. Die Erde zu schonen, die Zukunft lebenswerter zu machen und nachhaltig zu agieren, ist verantwortungsvoll und erfüllend. Schuhpflege ist unkompliziert und bringt neben dem Hauptaspekt des ökologischen Handelns viele Vorteile mit sich. Gemeinsam kann man durch kleine Entscheidungen, Großes schaffen!



    Schuhtrends und Modelle wechseln. Heute dreht es sich um NIKE AIR JORDAN IV, NIKE DUNK, NEW BALANCE 550 und Schuhe von KARL KANI. Morgen sind es abgefahrene Designs von BALENCIAGA oder RICK OWENS. Das Problem wird aber immer bleiben: Schuhe müssen gepflegt werden. Auch Sneaker von nachhaltigen Marken wie z.B. VEJA oder ETHLETIC.

     


    Hast Du Fragen?

    Schreibe mir unter dorian@mrwipe.de eine E-Mail.

    Gerne helfe ich dir.



    Hinterlasse ein Kommentar

    Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.